Liebe Sportkamerad*Innen,

 

Für die Bamintonabteilung hat das Jahr rasant angefangen. Um unsere Spiele der Hobbyliga frühzeitig durchführen zu können und rechtzeitig den Ligabetrieb für die Saison zu beenden,hatten wir unseren verbleibenden Spiele der Rückrunde im zwei Wochentakt bis Ostern abgestimmt. Daher empfingen wir am 13. Februar die Spielgemeinschaft (SG) TSG Sandershausen/FSK Lohfelden, am 27. Februar die SVW Ahnatal, am 13. März den VfL Veckerhagen und zu guter Letztunsere Freunden von der SG BC Kassen/TSV Vellmar. In den folgenden Zeilen möchten wir euch kurz zu diesen Spielen berichten.

Am 13. Februar empfingen wir die SG des TSG Sandershausen und des FSK Lohfelden zum Heimspiel in der Ohlebachhalle. Für den VfB Viktoria traten an: Gina Tews, Lena Seidl, Gitta Weidemann, Christoph Baumeister, Uwe Kolb, Armin Dröge,Stefan Desouki und Malte Brockmann.

Unser erstes Herrendoppel Christoph und Uwe traf auf einen starken Gegner – Boris und Uwe von der SG – und musste sich in zwei Sätzen klar geschlagen gegeben. Währenddessen fand das Damendoppel von Gina und Lena gegen Susanne und Maria, welches klar 21:15 und 21:3 für uns entschieden wurde. Es folgte unser zweites Herrendoppel mit Armin und Malte gegen Tjan und Uwe. Ein sehr ausgeglichenes Spiel (in Punkten 59:54) welches schließlich nach dem dritten Satz auf unserer Zählseite endete. 

Armin und Stefan sahen sich Micha und Daniel gegenüber. Der erste Satz ging spektakulär mit 25:23 an unsere Gäste. Leider hatte der erste Satz bereits alle Körner gekostet und somit ging der zweite Satz deutlicher mit 15:21 ebenso zu Gunsten der SG aus. Währenddessen wurde das erste Mixed Spiel des Abends von Lena und Malte gegen Melania und Daniel auf dem Feld nebenan bestritten. Ebenso wie auch unser letztes Mixed des Abends allerdings waren dies deutliche Punkte für unsere Gäste und wir beendeten den Abend mit einem durchwachsenen 2:4.

Am 27. Februar luden wir uns die SVW 06 Ahnatal in unsere schöne Halle ein. Für den VfB traten an: Caroline Specht, Gitta Weidemann, Armin Dröge, Stefan Desouki, Uwe Kolb und Malte Brockmann.

Zum Auftakt belohnten sich Armin und Malte gegen Jakob und Jann von unseren Gästen mit einem 21:18 und 21:12. Es brauchte ein paar Bälle, um in Spiel zu kommen. Währenddessen traten Caro und Gitta zum Damendoppel gegen Catherine und Sarah an. Auch dieses Spiel ging deutlich mit 21:7 und 21:14 an uns. Unser zweites Herrendoppel hatte es nicht so einfach. Es war ein spannendes Spiel mit langen Ballwechseln und spannenden Szenen, doch am Ende mussten sich Stefan und Uwe den Gästen mit 23:25 und 21:23 geschlagen geben. Nach zwei weiteren Spielen stand es zwischenzeitlich bereits 4:1 - für uns doch nicht minder spannender wurde es im zweiten Mixed des Abends. Caro und Stefan begegneten Cahterine und Konrad auf dem Feld und mussten sich schließlich nach drei Sätzen zu 15:21, 21:12 und 15:21 geschlagen geben. Ein spannender Abend mit guten Spielen, den wir am Ende mit 4:2 für uns verbuchen durften.

Am 13. März begrüßten wir unsere Badminton Freunde von der Weser aus Veckerhagen in Bettenhausen. Für den VfB spielten an diesem Abend: Gina Tews, Gitta Weidemann, Armin Dröge, Stefan Biedemann, Thomas Bauer (Quereinsteiger von der 2. Handballmannschaft), Uwe Kolb, Stefan Desouki und Malte Brockmann. Trotz einer herausragenden Besetzung war uns an diesem Abend nichts möglich. Lediglich einen Punkt zur Ehrenrettung ließen unsere Gäste in Bettenhausen und verabschiedeten sich mit einem 1:5 zurück an die Weser. Eine bayrische Fussballmannschaft hätte ihren Trainer gefeuert. 

 

Am 27. März stand unser letztes Spiel für diese Saison auf dem Plan. Die derzeitig führende Spielgemeinschaft des BC Kassel/TSV Vellmar gastierte in der Ohlebachhalle. Für den VfB traten an: Gitta Weidemann, Lena Seidl, Uwe Kolb, Stefan Desouki, Thomas Bauer und Malte Brockmann. 

Unser erstes Herrendoppel beschlossen wir mit 21:17 und 21:15 für den VfB. Währenddessen mussten sich unseren unsere Damen im Doppel leider geschlagen geben. Es folgten drei Mixed Spiele die je 2:1, 2:0 und 0:2 ausgingen und es somit vor der letzten Spielbegegnung des Abends 3:2 in Spielen für den VfB stand. Leider konnten wir uns an diesem Abend nicht noch mit einem Sieg belohnen und auch diese Partie gegen die SG BC Kassel/TSV Vellmar ging unentschieden aus – wie es bei dieser Begegnung fast schon Tradition ist. 

Somit schließen wir unsere Hobbyliga Saison 2022/2023 erfolgreich auf dem 2. Platz mit 3 Siegen, 2 Niederlagen und 3 Unentschieden ab. Über den Sommer werden wir uns natürlich auf und abseits der Halle auf die neue Saison vorbereiten.

Wir wünschen euchen allen eine gute Zeit!

Mit sportlichen Grüßen

Malte Brockmann